headerlinks

« Entertainer im Taxi | Start | Kreative Weltverbesserer – Teil 1 »

Dienstag, 22 April 2008

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83452bf1669e200e551dc1cf68833

Folgende Weblogs beziehen sich auf Autorin geht in die Luft :

Kommentare

Meral

"Hand lesen" könnte ich mir vorstellen, das ist personenbezogen und macht nicht viel Lärm;-)

Biggi

Ich hab ähnlich gedacht. Meine Lesungen suche ich mir doch gerne selbst aus und möchte auf gar keinen Fall eine ungefragt dort präsentiert bekommen, wo ich mich nicht wehren, sprich: den Saal nicht verlassen kann...

Für mich ist die Idee komplett daneben.

Felix

Ich finde, dass das eine sehr schlechte Idee ist. Schließlich muss das vorgeführte Programm nicht jedem gefallen und ich könnte mir entspannteres Vorstellen während eines Fluges von Mittermeier vollgequatscht zu werden. Wenn der Vorführende nicht gut beim Publikum ankommt, dann kann das auch ganz schnell nach hinten losgehen.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.